Bruderhahninitiative bei den Pilhofers

by Hutzelhof

Liebe Leut’,

Sandys heißen die neuen Damen auf dem Bio-Hof unseres Eierlieferanten Pilhofer.
Die Besonderheit an dieser Hühnerrasse Sandy ist, dass es zu den Mädels auch Brüder gibt, die nach dem Schlüpfen weiterleben dürfen. Denn Brüder zu den Hennen gibt`s ja bei allen Hühnerrassen. Bruderhahninitiative - so heißt es, wenn die männlichen Küken nach dem Schlüpfen nicht sofort getötet sondern ebenfalls aufgezogen werden.

Und genau das ist das Neue bei der Familie Pilhofer aus Büchelberg bei Sulzbach-Rosenberg. Gut haben es die Hühner dort ja schon immer gehabt. Sie können im Freiland picken und scharren oder sich bei Regen oder Hitze in den Wintergarten zurückziehen. Bei bestem Bio-Futter und viel Platz und Auslauf mangelt es ihnen an nichts. Und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Nur eben die Tatsache, dass die Brüder der Hühner ebenfalls großgezogen werden, um später in der Geflügelverarbeitung eine sinnvolle Verwendung zu finden. Die Aufzucht der männlichen Tiere findet nicht im schönen Büchelberg statt, sondern auf der grünen Wiese eines Bio-Betriebs in Österreich, wo die Eier gelegt und die Küken
ausgebrütet werden, bevor die Mädels die Reise in die Oberpfalz antreten. Die Kosten für die Aufzucht der Bruderhähne trägt der Bio-Hof der Pilhofers, welche über den Verkauf der Eier gedeckt werden. Daher wird ab August auch bei uns der Preis pro Ei ein klein wenig steigen. Wir finden die Bruderhahninitiative unterstützenswert und freuen uns, dass die Pilhofers diesen Schritt gehen! Daher bleiben wir dabei und beziehen auch weiterhin die Eier vom Bioland-Hof aus Büchelberg. 

Mit gackernden Grüßen

Ihre Hutzelhöflinge

Zurück

Einen Kommentar schreiben