Nützlinge

by Hutzelhof

Liebe Leut’,

im Frühling erwacht nicht nur Flora, sondern auch Fauna. Es zwitschert, schwirrt, summt und
brummt immer mehr, jetzt, da die Tage länger und wärmer werden.

Insekten mögen auf den ersten Blick als störend oder ekelig angesehen werden, doch sie sind
lebensnotwendig - auch für unsere Ernährungssicherung. Laut BUND beträgt der monetäre Wert
der Insekten-Bestäuberleistung in Europa etwa 14,2 Milliarden Euro pro Jahr. In Europa sind
etwa 150 verschiedene Nutzpflanzen und etwa 80 Prozent der Wildpflanzen abhängig von der
Bestäubung durch Insekten.

Auch wir am Hutzelhof setzen Jahr für Jahr auf Hummeln zur Bestäubung unserer Tomaten im
Gewächshaus. Stellen Sie sich mal den Preis einer Tomate vor, wenn wir das alles selbst von Hand
und mit Pinselchen machen würden!
Doch leider haben es die posierlichen Tierchen immer schwerer, Unterschlupf, Brutplätze und
Nahrung zu finden. Pestizide auf Äckern und englische Rasen in Wohngebieten rauben ihnen die
Lebensgrundlage.

Jeder von uns kann - auch in der Stadt - etwas für das Kleingetier tun. Pflanzen Sie im Garten oder
in Balkonkästen bunte Blumenwiesen. Lassen Sie in Ihrem Garten ein Eck “verwildern” bzw. sich
natürlich entwickeln. Stellen Sie Insektenhotels auf. Kaufen Sie Lebensmittel aus ökologischem
Landbau - diese trägt durch den Verzicht auf Pestizide zum Erhalt der natürlichen Lebensräume bei.

Kennen Sie Guerilla Gardening? Dabei werden heimlich Samen auf Grünflächen etc. ausgebracht.
Ursprünglich wurde diese Aktion als subtiles Mittel politischen Protests und zivilen Ungehorsams im
öffentlichen Raum so bezeichnet. Heute hat sich Guerilla Gardening vor allem in Großstädten und auf
öffentlichen Plätzen zum urbanen Gärtnern oder urbaner Landwirtschaft weiterentwickelt. Ziel ist
vorrangig die Verschönerung und Begrünung der Innenstädte sowie der Zusatznutzen einer Ernte.

Wir würden hier natürlich niemals zum (offiziell verbotenen!) Guerilla Gardening aufrufen -
Samenbomben fänden Sie aber u.a. bei Bantam. Selbstverständlich gentechnikfrei, samenfest und
Bio-zertifiziert. Mehr dazu unter www.bantam-mais.de

Mit summenden Grüßen,

Ihre Hutzelhöflinge

Zurück

Einen Kommentar schreiben